MAKEDONIEN - auf den Spuren Philipps und Alexanders

In der Antike war Makedonien ein vorwiegend landwirtschaftlich geprägtes Königreich hoch im Norden der griechischen Staatenwelt - geographisch isoliert, ob seiner barbarischen Sitten verspottet, aber wegen ungemein brutaler Kriegsführung auch gefürchtet.

 

Gleichzeitig jedoch versuchte die makedonische Oberschicht, sich den kultivierten griechischen Lebensstil anzueignen und holte gezielt Künstler, Handwerker, Architekten ins Land.

 

Unter dem makedonischen König Philipp II. nahm das Land einen rasanten Aufschwung, voran gingen allerdings verlustreiche Kämpfe gegen Illyrer, Thraker und griechische Stadtstaaten. Die von Philipp II erzielte Einigung Griechenlands unter makedonischer Führung sowie die von ihm mit eiserner Faust durchgesetzten Militärreformen waren nicht nur Garantie für den Bestand des neuen Reiches, sondern auch Grundlage für den beispiellosen militärischen Siegeszug seines Sohnes Alexander.

Wir aber gehen 2019 auf Entdeckungsreise zu den großen Stätten und Grablegen der makedonischen Könige und der prunkliebenden Oberschicht des Landes, in vergessene antike Städte, zu einstigen Schlachtfeldern und still vor sich hinschlummernden antiken Heiligtümern von erhabener Pracht.

 

Dabei erforschen wir Vergina mit dem sensationellen Kammergrab wohl des Philipp II., Pella, die Hauptstadt des makedonischen Reiches und Geburtsort von Alexander, gesegnet mit prachtvollen großflächigen Kieselsteinmosaiken, die „archäologischen Tresorinseln“ Thasos und Samothrake, berühmt durch die Mysterienkulte und das Heiligtum der Großen Götter sowie weitere antike Stätten.

 

Termin:

12.5. - 19.5. 2020 

 

Reiseleitung:
Mag. Anna Koufas-Palme, BA (Archäologin)

  

Gruppe: 

Unsere Studienreisegruppen umfassen minimal 8 und maximal 16 Teilnehmer, um die optimale Wissensvermittlung und eine gute Gruppenatmosphäre garantieren zu können. Kleingruppenaufschlag 20 % bei 5 - 7 Teilnehmern. 

 

 

Preis: € 1.680,- im Doppelzimmer, Einzelzimmeraufschlag € 210,-. Frühbucherbonus € 80,- pro Person bei Buchung bis 30.12.2019. Kleingruppenaufschlag 20 % bei 5 - 7 Teilnehmern.

 

  

Leistungen

  • Transfers und Rundfahrt mit einem griech. Reisebus/Kleinbus mit Aircondition
  • 7 Übernachtungen in guten *** u. ****Hotels (Landes- Klassifizierung A/B), jeweils in Zweibettzimmern mit Du/WC mit Frühstück 
  • Basis Nächtigung/Frühstück
  • Eintritte lt. Programm
  • qualifizierte akademische Reiseleitung - zusätzlich lokale griechische Führer bei einigen Stätten (obligatorisch)

Nicht inkludiert: Flugtickets ab/bis Heimatflughafen (Preis gilt ab/bis Flughafen Thessaloniki)

 

Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.

 

 

 

 

 

Tagesetappen:

 

Tag 1: Anreise

Transfer vom Flughafen Thessaloniki ins Hotel, Abendvortrag

 

Tag 2:

Amphipolis

Phillipi

Alexandroupolis
Übernachtung in Alexandroupolis

 

Tag 3: Insel Samothrake

Mysterienheiligtum der Megaloi Theoi

Hieron, Kulttheater

Gria Vathra (Wasserfall)

Rückfahrt Alexandroupolis

 

Tag 4: Kavala

Alststadt von Kavala
Archäologisches Museum
Aquädukt

Mehmet Ali-Haus

Festung

Weiterfahrt nach Keramoti
Übernachtung in Keramoti

 

Tag 5: Insel Thassos

Antike Stadttore

Heiliger Bezirk von Thassos

Agora

Tempel des Zeus

Archäologisches Museum

Hellenistisches Theater

Aliki (antiker Marmorabbau)

Rückfahrt nach Thessaloniki

 

Tag 6: Pella und Lefkadia

Museum von Pella

Mieza

Grabhügel von Vergina

Palast Phillip II.

Theater am Fuße des Palasthügels
Rückfahrt nach Thessaloniki und Übernachtung

 

Tag 7: Thessaloniki

Archäologisches Museum

Galeriusbogen

Galeriuspalast

Acheiropoietos

Demetriosbasilika

Rückfahrt nach Thessaloniki und Übernachtung

 

Tag 8: Transfer zum Flughafen Thessaloniki und Abreise