ETRURIEN - Rätsel der Etrusker

Woher die Etrusker kamen, darüber streiten sich die Wissenschaftler seit Jahrzehnten - hoch im Kurs steht zurzeit eine vermutete Herkunft aus Kleinasien. Doch was die Etrusker geleistet und geschaffen haben in der Kunst, in der Kultur, dies alles fasziniert Menschen schon seit vielen Jahrhunderten.

 

Etruskische Städte und Landvillen gehören zu den prächtigsten Hinterlassenschaften der Antike. Wer jemals eine etruskische Nekropole besucht und durchschritten hat, dem läuft gemeinhin ein Schauer über den Rücken ob der majestätischen Aura, die diese oft versteckt liegenden etruskischen Totenstädte ausstrahlen.

Wir entdecken gemeinsam mit einem landeskundigen deutschen Historiker nicht nur die besonderen Höhepunkte der etruskischen Kultur, sondern auch unbekannte Winkel, verlassene Gräber, blicken dabei auch hinter die Kulissen der Archäologie und sprechen vielleicht sogar mit einem „tombarolli“, wie die legendären Grabräuber genannt werden. Natürlich besuchen wir nach Möglichkeit auch aktuelle Grabungen, die zurzeit in Etrurien durchgeführt werden und sprechen mit den Archäologen über ihre wissenschaftlichen Ziele und Pläne.

 

Abendliche Vorträge und Diskussionen zur Kultur der Etrusker und zur Geschichte Etruriens vermitteln Hintergrundwissen und aktuelle Forschungsergebnisse.

 

Unsere Reisezeit Anfang April eröffnet uns die Möglichkeit, die Tage voll zu nutzen, ohne in der sommerlichen Glut zu verschmachten. Manchmal erwischen uns vielleicht einige Regentropfen, doch insgesamt ist der April in Mittelitalien freundlich, gemäßigt und sehr besichtigungsfreundlich.

Termin: 3. April - 10. April 2018

Gruppengröße: 12 - 18 TeilnehmerInnen, Kleingruppenaufschlag 20 % bei 9 - 11 Personen.

Preis: € 1.790,-ab Rom/bis Bologna (lt. u.a. Leistungen)Anreise nicht inkludiert. Einzelzimmerzuschlag € 210,-.

 

Leistungen:

  • Fahrt mit einem italienischen Reisebus/Kleinbus mit Aircondition, keine Bordtoilette
  • 7 Übernachtungen im guten ***Hotels (Landes-Klassifizierung), jeweils in Zweibettzimmern mit Dusche/WC und Frühstück.
  • qualifizierte archäologisch-historische Reiseleitung

 

Eintritte:

Rom Villa Giulia

Cerveteri Nekropole

Tarquinia Nekropole + Museum

Museum Grosseto

Parco Archeologico di Baratti e Populonia, Museum

Museo Guarnacci

Museo di Fiesole + Archäolog. Park

Museo Nazionale di Etrusco Marzabotto

Museo Archeologico Nazionale Ferrara

 

 

Gültiger Reisepass oder Personalausweis erforderlich.

 

 

 

 

Copyright Wikipedia Commons, Paolo Villa, Ulrich Mayring, Luigi Guarino