LYKIEN - zwei archäologische Wanderwochen

Das pittoreske Hinterland der türkischen Südwestküste (Region Dalaman - Antalya) ist übersät mit archäologischen Kleinodien - einsame Ruinenstädte, verfallene Tempel, majestätische Felsgräber aus vielen verschiedenen Kulturen säumen die Wege, die sich malerisch durch die Berge und der Küste entlang ziehen.

 

Wir befassen uns in den beiden „Archäologischen Wanderwochen Lykien“ hauptsächlich mit der antiken lykischen Kultur, deren Sprache indogermanische Wurzeln aufweist. Das uralte Volk der Lykier wurde bereits in hethitischen Texten erwähnt und weist eine sehr wechselvolle Geschichte auf.

 

Dabei lernen wir per pedes täglich neue Gebiete kennen, tauchen voll in die prachtvolle lykische Kultur ein und besuchen neben den Highlights der Region auch abgelegene und kaum bekannte Sehenswürdigkeiten.

 

Um die archäologischen Stätten nicht nur zu „besichtigen“, sondern in ihrer historischen und kulturellen Bedeutung voll erfassen zu können, wird die Gruppe von Mag. Helmut Lotz geführt, einem Archäologen und Althistoriker, der mit seiner langjährigen wissenschaftlichen Mitarbeit in der lykischen Grabung Limyra sowie an weiteren archäologischen und althistorischen Projekten in Lykien und anderen Regionen Kleinasiens bestens für diese Aufgabe geeignet ist.

 

Die im Laufe der Woche angebotenen Vorträge und abendlichen Diskussionsrunden bieten fundiertes Wissen und aktuelle Forschungsergebnisse aus erster Hand.

 

Da das antike Lykien mit einer derart großen Anzahl historischer Stätten prunkt, dass diese in einer einzigen Woche unmöglich zu erkunden sind, werden wie bereits 2015 auch in diesem Jahr zwei Wanderwochen durch Lykien West Ost angeboten.

 

Auf unseren Tagestouren tauchen auch immer wieder weitere kleine, gänzlich unbekannte Überreste der Antike auf - ein Eldorado für Archäologiebegeisterte und passionierte Hobbyfotografen. Badelustige kommen dabei in einsamen Buchten und sogar in antiken Ruinenstätten auf ihre Kosten!

 

Die beiden Termine bietet stimmungsvolle Herbstzeit mit geradezu idealen Wanderverhältnissen - denn die Hitze des Sommers ist vorbei, doch der Himmel ist zumeist blitzblau, die Tagestemperaturen liegen um die 20 bis 25 Grad.

 

Die Tagestouren bewegen sich zwischen insgesamt fünf und zehn Stunden. Für detaillierte Besichtigung der antiken Stätten ist genügend Zeit (meist mehrere Stunden, an einzelnen Orten einen ganzen Tag) eingeplant, 

sodass die Ruinen vor unseren inneren Auge zum Leben erwachen können.

 

Zur Einstimmung in diese Wanderung durch die Antike erhält jeder Teilnehmer bereits mit den Reiseunterlagen das Buch „Lykien - ein archäologischer Reiseführer“ von Mag. Dr. Thomas Marksteiner, Phoibos-Verlag/Wien. 

 

Für diese Reise ist gute, aber nicht übertriebene Wanderausrüstung gefragt: feste knöchelhohe Wanderschuhe, robuste und bequeme Oberbekleidung und Wanderhose sowie Sonnenschutz (Kappe oder Hut).

 

Bitte beachten Sie den folgenden „wandertechnischen“ Hinweis:

Die beiden Wanderwochen Lykien sind thematisch fesselnd und landschaftlich wirklich wunderschön, verlangen jedoch Kondition und Durchhaltevermögen. In beiden Wanderwochen führen uns unsere Wege häufig an abgelegene und selten besuchte Plätze. Daher ist in beiden Wochen sowohl bei den Wanderungen, als auch z. T. bei den Besichtigungen abschnittsweise mit starker Verwachsung (u. a. mit dornigem Gestrüpp) zu rechnen. Häufig ungesicherte und tw. einsturzgefährdete Ruinen und Mauerreste mahnen zu besonderer Vorsicht. Belohnt werden die Mühen, welche die lykische Landschaft mit sich bringt, von wildromantischer Atmosphäre und phantastischen landschaftlichen Eindrücken.

 

Die Einstufung der beiden Wanderwochen Lykien laut der neuen SAC-Wanderskala beträgt T3. Mehr Info über die SAC-Wanderskala finden Sie im Internet unter http://de.wikipedia.org/wiki/SAC-Wanderskala. Bitte prüfen Sie in Ihrem eigenen Interesse und zum Wohle der gesamten Wandergruppe Ihre persönliche Kondition und Wandererfahrung bzw besprechen dies bereits vor Ihrer Buchung mit den Mitarbeitern der ARGE Archäologie.

 

Termine: SA 13. Oktober - SA 27. Oktober 2018

Gruppengröße: Mind. 12, max. 20 Teilnehmer, Kleingruppenaufschlag bei 6 - 11 Teilnehmern 20 %

Reiseleitung: Mag. Helmut Lotz, Archäologe und Bauforscher

Preis: wird in Kürze bekanntgegeben, ohne Flüge bis/ab Antalya (gerne buchen wir auch Ihre An/Abreise)

Detailprogramm: info@arge-archaeologie.at